Antwort schreiben 
Problem mit Anhängersteuerventil im MBtrac 1000
Verfasser Nachricht
mb-trac-900-1 Offline
Ist öfters hier
*

Beiträge: 81
Registriert seit: Jan 2007
Bewertung 0
Beitrag #1
RTRAC05 Problem mit Anhängersteuerventil im MBtrac 1000
Hallo zusammen. Haben in unserem 1000er Bj. 86 ein Wabco Anhängersteuerventil verbaut. Jetzt haben wir das Problem, wie so manch anderer auch hat, daß das unten aus dem Messingsieb undicht ist und extrem Luft verliert. Jetzt wollte ich mir einen Dichtsatz besorgen, jedoch hab ich das Problem, daß innen die lange Hülse extrem Korrodiert ist, also Schrott ist. Jetzt die Frage, gibt es die Hülse auch als Reparatur zum austauschen, oder benötigt man dann das ganze Unterteil? Ansich würde die Hülse schon noch gehen, aber die oberen 5mm, wo die obere Scheibe mit dem O-Ring sitz, sind schrott. Oder soll ich einfach die Hülse um die paar mm kürzen und gut ist?

Jetzt hab ich jedoch noch in einem alten Beitrag gelesen, daß das Unterteil, das bei jedem undicht wird, für die Einleiterbremse ist. Da wir aber diese nie brauchen, stellt sich natürlich für mich die Frage, ob man dann diese nicht einfach blind machen kann??? Wenn ja, dann wie??

Danke im voraus
MfG Martin
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.05.2010 11:20 von Hartmut.)
16.05.2010 09:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Karl-Frieder Offline
Lernt noch alles kennen
*

Beiträge: 17
Registriert seit: Nov 2003
Bewertung 0
Beitrag #2
MTRAC10 RE: Problem mit Anhängersteuerventil
Hallo Martin
du mußt das Unterteil (fuer die Einleiterbremse) abbauen Im Oberteil sind 2 Bohrungen mit Gewinde M6 die mußt du mit Madenschrauben und Dichtmittel verschließen. Die Leitung der Einleiterbremse solltest du aber demontieren.
MfG Karl-Frieder
16.05.2010 10:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
mb-trac-900-1 Offline
Ist öfters hier
*

Beiträge: 81
Registriert seit: Jan 2007
Bewertung 0
Beitrag #3
RE: Problem mit Anhängersteuerventil
Das heißt, die 2 Bohrungen sind im inneren des Ventils? Sehe ich das richtig?
Dann kann ich ja nach verschließen der Bohrungen das Unterteil wieder anschrauben oder?
MfG Martin
16.05.2010 11:18
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
wolli Offline
Administrator
*****

Beiträge: 2.393
Registriert seit: Feb 2004
Bewertung 26
Beitrag #4
RE: Problem mit Anhängersteuerventil im MBtrac 1000
Servus,

ich hab das Anhängersteuerventil letztens auch ausgebaut und die beiden Bohrungen verschlossen.

Hier das Oberteil mit den beiden Bohrungen (noch ohne Madenschrauben):
   

Das Unterteil mit den originalen Dichtringen:
   

Man sollte die Madenschrauben nur soweit rein drehen, dass sie noch leicht an den Dichtungen anliegen. Dazu dann noch zusätzlich etwas Dichtmittel, wie Karl-Frieder schon schrieb. Ich muss dazu sagen, dass ich alles wieder zusammen gebaut habe damit ich keinen neuen Halter für den Luftzylinder bauen muss, der am Unterteil befestigt ist.

Wenn ich mich richtig erinnere war es aber ein M8 Gewinde und kein M6.

Über das Unterteil für die Einleiterbremsanlage geht jetzt keine Luft mehr verloren. Mittelfristig wird wohl der Kupplungskopf mit Leitung raus fliegen.

Gruß
Wolfgang

Nachtrag nachdem es anscheinend nicht klar genug ist:
Im ersten Bild sieht man das Oberteil. Es hat 4 Löcher. Die äußeren beiden braucht man zur Verbindung des Oberteils mit dem Unterteil.
Die beiden Löcher in der Mitte versorgen bzw. steuern den Einleiterteil mit Druckluft. Hier gehören die Madenschrauben rein.

Verkaufe Radsatz 29:7 für MBtrac 1000 Hinterachse, Verkaufe Differenzial für MBtrac 1000/1100 u. div. Unimogs
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.08.2010 13:41 von wolli.)
28.05.2010 09:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Macarthur Offline
Stammgast
*

Beiträge: 200
Registriert seit: Jun 2004
Bewertung 0
Beitrag #5
RE: Problem mit Anhängersteuerventil im MBtrac 1000
Hallo zusammen,

habe an meinem 800er das gleiche Problem das das ASV dauerhaft abpfeift.
Gibt es jemanden/Firma die die Anhängersteuerventile überholt?
Möchte nicht unbedingt selber dabei gehen und würde es deshalb lieber zur Überholung weggeben oder eins im Tausch nehmen.

Hat jemand Adressen?

Schöne Grüße aus Hamburg
Jürgen
08.06.2010 13:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Bulldog Offline
Stammgast
*

Beiträge: 211
Registriert seit: Mar 2005
Bewertung 1
Beitrag #6
RE: Problem mit Anhängersteuerventil im MBtrac 1000
Hallo,
ich befürchte das ASV von meinem 1300 Bj 85 muss auch getauscht oder überholt werden.
Bei mir löste zunächst die Anhängerbremse, wie bereits unter einem anderen Thema beschrieben, nicht mehr vernünftig wenn mit der Fußbremse gebremst wurde.
Habe dann das Handbremsventil getauscht, da dieses auch nicht mehr ganz dicht war.
Nachdem die "obere Welle" vom ASV gängig gemacht und der Luftzylinder, der vom Handbremsventil gesteuert wird,nach gestellt wurde, löste die Anhängerbremse zunächst wieder.
Leider ist das Problem jetzt aber wieder da. Allerdings löst die Anhängerbremse jetzt auch nach der Betätigung der Handbremse nicht mehr vernünftig.
Liegt der Fehler am Anhängersteuerventil ?

Gruß
Ludger

Seit Januar 2007 1300 MB-Trac, Bj. 85 mit 12800 h.
10.06.2010 22:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ex Mitglied 2 Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 573
Registriert seit: Apr 2010
Bewertung 0
Beitrag #7
RE: Problem mit Anhängersteuerventil im MBtrac 1000
Hallo zusammen,

@ Jürgen

WABCO-Teile gibts bei jedem Nutzfahrzeug Teilehändler
Europart, ProfiParts, usw.
Anhand des Typenschild ist jedes Bauteil leicht zu identifizieren

Es sind i. d. R. Austauschteile, d. h. man erhält ein überholtes Teil vom Hersteller und das Altteil geht zurück zur Überholung

Diese Art der Überholung würde ich auf jeden Fall vorziehen, da es sich um wichtige Bauteile handelt, da sollte man kein Risiko eingehen!

Gruß Hermann-Josef
10.06.2010 23:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Thesen Matthias Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 2.154
Registriert seit: Apr 2008
Bewertung 78
Beitrag #8
RE: Problem mit Anhängersteuerventil im MBtrac 1000
Servus

Die ET Nummern für die Rep. Sätze lauten wie folgt: 470 015 0002 und
471 208 0002. Welcher Satz nun für den Einleiter und welcher für den Zwei-
leiter ist weiss ich auch nicht, habe in der Regel beides im Werkstattauto liegen.
Ein Griff und schon geht die Sucherei los Big Grin. Wenn das Einleiterteil defekt ist
gibt es dieses auch einzeln zukaufen, das macht aber wenig Sinn weil die Ein-
leiterbremsanlage zunehmend auch in der Landwirtschaft verschwindet. Dies
hängt damit zusammen weil es auch immer schwerer wird hier Teile für Anhänger
zufinden wenn diese Defekt sind. Eine Umrüstung von Einleiter auf Zweileiteran-
lage kostet so ca. 220 Teus plus Merkel. Dies macht auch Sinn weil eine Zwei-
leiteranlage viel mehr Betriebssicherheit bringt. Ich glaube darüber braucht man
auch nicht mehr zudiskutieren. Ich habe auch schon mehrere Einleiteranlagen
ausgebaut weil eine Reparatur genausoteuer wurde wie eine Anhängerumrüstung.

Gruss Matthias
10.06.2010 23:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Richy Offline
Lernt noch alles kennen
*

Beiträge: 10
Registriert seit: Apr 2017
Bewertung 0
Beitrag #9
RE: Problem mit Anhängersteuerventil im MBtrac 1000
Die Nummer 471 208 000 2 ist für den unteren Teil, der Einleiter-Leitung.

Mit freundlichen Grüßen Richard Abeln Smile

Eine Frage noch! Wieso Umrüsten? Das komplette Ventil besteht doch immer aus dem Zweileiter und Einleitersystem, wo man das Einleitersystem ja einfach von innen dicht setzten kann mit etwas handwerklichem Geschick.
Oder gab es auch Anlagen die nur die Einleiteranlage besaßen?
Mit freundlichen Grüßen Richard
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 04.05.2017 20:14 von Richy.)
04.05.2017 20:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Roby Offline
Moderator
***

Beiträge: 2.190
Registriert seit: Mar 2010
Bewertung 53
Beitrag #10
RE: Problem mit Anhängersteuerventil im MBtrac 1000
(04.05.2017 20:08)Richy schrieb:  Eine Frage noch! Wieso Umrüsten?

Hallo Richard,

die Antwort von Mätty bezieht sich auf das Umrüsten der Anhänger von Einleiter auf 2- Leiter, das ist nicht so aufwendig/teuer wie sooft vorhergesagt.

Aber auch das Umrüsten des hydraulischen AstV auf ein luftgesteuertes AstV hat seine Vorteile da dieses wesentlich besser dossierbar ist und im Falle eines Defekts kann man auch noch Geld sparen.

Gruss
Roby

MB Trac 1000 Turbo Intercooler >> Fahrspass purSmile Smile
05.05.2017 00:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ostfriese65/70 Offline
Ganz neu hier
*

Beiträge: 7
Registriert seit: May 2017
Bewertung 0
Beitrag #11
RE: Problem mit Anhängersteuerventil im MBtrac 1000
hallo liebe trac kollegen ,
ich habe das beschriebene undichtigkeitsproblem bei meinem kleinen 65/70 Bj 75 .
dieser ist ja nur mit einer einleitungsbremse ausgestattet .
das anhängersteuerventil dürfte also vermutlich auch nicht zweiteilig sein ( es sieht jedenfalls auch anders aus als auf den hier eingestellten fotos) .
Welche möglichkeiten der reparatur habe ich ?
welche möglichkeit habe ich die anhängerbremse samt ventil stillzulegen da ich sie gar nicht brauche mangels passendem anhänger ?

Danke im vorraus , oliver
16.03.2019 08:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Carsten Hahne Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 1.594
Registriert seit: Oct 2008
Bewertung 37
Beitrag #12
RE: Problem mit Anhängersteuerventil im MBtrac 1000
Moin Tracgemeinde!
Warum den Stress mit dem alten und teuren Original-Anhängersteuerventil? Im Zuge der diversen Restaurationen der letzten Jahre haben wir fast immer umgerüstet auf das von Roby erwähnte Anhängersteuerventil, das über Luft angesteuert wird! Nachteil ist, wie schon erwähnt, man verliert die Einleiterbremse, aber die verschwindet sowieso zunehmend aus der Landwirschaft! Das von Roby erwähnte Ventil kostet nur einen Bruchteil des Originalteils und funktioniert viel besser!
Gruß Carsten

http://www.mb-trac-schmiede-kiekbusch.de
16.03.2019 21:23
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Daimler Offline
Lernt noch alles kennen
*

Beiträge: 23
Registriert seit: Mar 2013
Bewertung 1
Beitrag #13
RE: Problem mit Anhängersteuerventil im MBtrac 1000
Hallo Roby , hallo Carsten ,
wie oder wo bekomme ich ein passendes luftgesteuertes Anhängersteuerventil zum Umrüsten als Ersatz für ein hydraulischgesteuertes AstV für einen 900er Trac ?

Wohin kommen dann die Hydraulikleitungen für die Bremsflüssigkeit ?
Vielen Dank für Antwort !
Daniel
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.11.2019 12:01 von Daimler.)
09.11.2019 11:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Roby Offline
Moderator
***

Beiträge: 2.190
Registriert seit: Mar 2010
Bewertung 53
Beitrag #14
RE: Problem mit Anhängersteuerventil im MBtrac 1000
Hallo Daniel,

wenn du auf ein luftgesteuertes AstV umbaust ,wird die Leitung für die Bremsflüssigkeit nicht mehr benötigt und sollte am T-stück im Rahmen unter der Kabine abgeklemmt werden.
Am besten sollte auch das alte AstV ausgebaut werden.

Ein luftgesteuertes AstV findest du für 50€ aus alten Militärbeständen oder bis zu 500€ nagelneu bei einem NFZ-teilehändler, abhängig davon welches Ventil du haben willst.
Dieses Thema solltest du dir dazu durchlesen:
https://www.trac-technik.de/Forum/showth...#pid193927

Gruss
Roby

MB Trac 1000 Turbo Intercooler >> Fahrspass purSmile Smile
09.11.2019 14:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Daimler Offline
Lernt noch alles kennen
*

Beiträge: 23
Registriert seit: Mar 2013
Bewertung 1
Beitrag #15
RE: Problem mit Anhängersteuerventil im MBtrac 1000
Hallo Roby ,
vielen Dank für die schnelle Antwort !
Im WHB ist der Umbau auch beschrieben , ich muss mir das alles noch erst anschauen . Beim eingebauten hydraulischgesteuerten AstV kommt an der Schaltglocke Bremsflüssigkeit . Wenn ich es dich bekomme, fahre ich es noch eine Zeit und baue evl. später um .
Gruß Daniel
09.11.2019 16:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Druckluftverlust am Anhängersteuerventil vom MBtrac 1000 mada 13 13.894 18.03.2009 01:16
Letzter Beitrag: Ralf

Kontakt | www.trac-technik.de, Das MBtrac Portal | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation