Antwort schreiben 
Probleme Zapfwellenkupplung am Unimog U1000 BJ 89 - Druckluftproblem
Verfasser Nachricht
Jan-Bernd Offline
Ist öfters hier
*

Beiträge: 61
Registriert seit: Oct 2016
Bewertung 0
Beitrag #1
Probleme Zapfwellenkupplung am Unimog U1000 BJ 89 - Druckluftproblem
Hallo in die Runde,

ich habe mal wieder eine Frage an die Spezialisten.

Dieses Mal geht es um einen Unimog U 1000 427/10.

Die Zapfwellenkupplung trennt bzw. schließt bei Betätigung des Hebels nicht vollständig. Ich vermute ein Problem mit der Druckluft, da die Schaltung der Gänge 3/4 in 5/6 teilweise auch nicht funktioniert. Was mich jedoch wundert, ist dass die Bremse teilweise aber auch relativ spät öffnet und früh wieder schließt. Das sind doch eigentlich unterschiedliche Kreise!

Bei meinem MB Trac 700 hatte ich ein ähnliches Problem mit der Allradzuschaltung. Ein neues Überströmventil am Luftkessel hat dieses Problem beseitigt. Da hatte ich dann wieder genug Druck auf dem Kreis, um die Steller zu betätigen!

Der Mog wird ja mit Sicherheit auch solch ein Ventil haben. Könnt Ihr mir sagen, wo es sich befindet? Dann kann ich dort erst einmal nachsehen, bevor ich anfange den Druck in den einzelnen Leitungen zu überprüfen.

Vielleicht ist der Fehler ja ganz simpel!

Danke schon einmal!

Gruß Jan
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.11.2019 12:51 von Hartmut.)
01.11.2019 19:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Thesen Matthias Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 2.154
Registriert seit: Apr 2008
Bewertung 78
Beitrag #2
RE: Probleme Zapfwellenkupplung U1000 BJ 89 /Druckluftproblem
Moin Jan

Der Mog hat kein solches Überströmventil. Der hat dafür das Mehrkreisschutzventil. Das befindet sich
direkt hinter dem Druckregler und sichert die einzelnen Luftkreise ab und zwar liegt der eingestellte Sicherungsdruck bei
4,6 Bar, das bedeutet das bei Ausfall eines Luftkreises die anderen immer noch 4,6 Bar halten im Kreis 1 und 2.
Dies sind die Kreise der Betriebsbremse da ist es auch nötig das immer noch Druckluft für eine Notbremssung vorhanden ist, da
der HBZ mit Druckluft vom Motorwagenbremsventil angesteuert wird. Der dritte Kreis, zuständig für Feststellbremse öffnet erst
bei etwas über 6 Bar, die Nebenverbraucher sogar noch etwas später. Das sind einstellungen im Schutzventil, die sind ab Hersteller so.
Bei der großen BR-Trac ist vom Schema die gleiche Anlage verbaut wie beim Mogle

Gruss aus dem Heckenland, Matthias
02.11.2019 10:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Jan-Bernd Offline
Ist öfters hier
*

Beiträge: 61
Registriert seit: Oct 2016
Bewertung 0
Beitrag #3
RE: Probleme Zapfwellenkupplung U1000 BJ 89 /Druckluftproblem
Hallo Matthias,

Kesseldruck kommt am Zapfwellenventil an und geht auch wieder raus. Das habe ich heute morgen gemessen. Also bis dahin ist alles in Ordnung. Als nächstes werden ich mir den Zapfwellennehmerzylinder ansehen, ob dort Druck ankommt bzw. ob er schwergängig ist? Aber für diese Aktion muss ich erst die Hütte ankippen, da der Zylinder ja sehr bescheiden verbaut ist. Das komische ist nämlich, dass 2-3 mal die Zapfwellenkupplung trennt und dann auch mal nicht trennt!
So wie ich richtig informiert bin, kann man den Nehmerzylinder einstellen. Kann mir jemand hierfür das Einstellmaß noch einmal sagen, damit ich dies dann auch überprüfen kann.

Gruß Jan
02.11.2019 12:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Habe einige Fragen zum Unimog U1000 eggi008 15 1.677 02.11.2019 03:49
Letzter Beitrag: schiffsschlosser
  Unimog U1000 - Problem mit dem Getriebe MBVahle 5 3.250 04.06.2017 09:26
Letzter Beitrag: Sam
VTRAC16 Unimog U1000 Preisempfehlung TracTurbo 9 3.385 02.06.2017 06:58
Letzter Beitrag: TracTurbo
UTRAC02 Kontrolle des Getriebeöl beim Unimog U1000? MBVahle 1 1.571 15.12.2016 12:17
Letzter Beitrag: Unimog-Beck
  Kosten Reparatur Zylinderkopfdichtung Unimog U1000 MBVahle 1 1.795 19.05.2016 22:04
Letzter Beitrag: Thesen Matthias
  Komischer Schlauch am Unimog U1000 Motoröl-Einfüllstutzen? MBVahle 7 2.752 22.04.2016 21:56
Letzter Beitrag: Hartmut
  Steckerbelegung im Kombiinstrument vom Unimog U1000? frank 15 6.538 21.03.2016 19:11
Letzter Beitrag: frank
  Kann man den Unimog 424 U1000 auf 60km/h sperren? MB trac Sascha 2 2.805 31.01.2016 22:22
Letzter Beitrag: Michi71
VTRAC16 Fahrtenschreiber im Unimog U1000 Typ 427 ohne Funktion Kolibri 2 2.450 01.04.2014 19:39
Letzter Beitrag: Kolibri
VTRAC16 Frage zum Federspeicherzylinder am Unimog U1000 Kolibri 6 4.681 01.10.2013 21:28
Letzter Beitrag: peter.z
  Restauration meines Unimog U1000 Weddige NFZ 7 12.806 11.06.2013 21:18
Letzter Beitrag: MB trac 1000 fan
WTRAC17 Unimog U1000 kaufen - was muss ich beachten? Kolibri 5 5.815 12.04.2013 10:34
Letzter Beitrag: DaPo
  Restauration eines Unimog U1000 U1000RiaW 1 2.684 08.08.2012 11:57
Letzter Beitrag: AMilz
YTRAC04 Worauf muss ich beim Unimogkauf (U1000-1200) achten? MB_turbo_900 4 6.768 01.07.2012 19:54
Letzter Beitrag: Hartmut
  Wer hat ein WHB vom Unimog U1000? michael 13 10.520 18.12.2010 18:36
Letzter Beitrag: Unimog-Beck

Kontakt | www.trac-technik.de, Das MBtrac Portal | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation