Antwort schreiben 
Unimog blässt > 6 Bar aus Entlüftung des Anhängersteuerventils
Verfasser Nachricht
MeinBesterTrac Offline
Lernt noch alles kennen
*

Beiträge: 30
Registriert seit: Apr 2012
Bewertung 0
Beitrag #1
UTRAC02 Unimog blässt > 6 Bar aus Entlüftung des Anhängersteuerventils
Hallo, unser U 1500 baut nur noch bis za 6 bar Druck auf beiden Anzeigen im Amaturenbrett auf. Über 6 bar blässt er die Luft aus der Entlüftung des Anhängersteurventiles. Das führt dazu, dass die Handbremse nicht gelöst werden kann. Auf den Anschlüssen für Anhänger sind auf der Einkreis und Zweikreisanlage nur ganz wenig Druck.
Die Druckluftkessel waren mit ziemlich Kondenzwasser voll, was ich dann sofot ablies. Es ging aber trotzdem nicht.
Am Samstag habe ich dann das Anhäbgersteuerventil ausgebaut und gereinigt. Es war aber innen wie neu. Dichtungen sind gut, Innenraum ist sauber und sogar das Schmiermittel war noch als wäre es von letzter Woche. Heute habe ich das Vierkreis-Schutzventil ausgebaut und gereinigt. Es war schon ein wenig Schmodder ( Mischung aus Öl und Wasser ) drin, aber nicht so, dass das die Federn und Menbranen behindert hätte. Danach hoffte ich, dass es geht... aber kein Erfolg.

Was könnte ich denn noch machen ? Es war früher schon so, dass die der Betriebsdruck erst nach einigen Minuten auf über 6 bar anstieg. Aber jetzt steigt er garnicht mehr an. Wahrscheinlich hat es Kondenswasser in das Drulu-System gedrückt. Aber das müsste doch jetzt draussen sein. Heute hatte es hier 20 Grad plus.

Hat jemand ´n Idee ?

Wäre schön. Weiss bald nicht mehr weiter.
21.02.2021 22:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MB vario Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 525
Registriert seit: Jun 2012
Bewertung 8
Beitrag #2
RE: Unimog blässt > 6 Bar aus Entlüftung des Anhängersteuerventils
Hallo "mein Bester" :-)
Ich könnte mir vorstellen, dass deine gelbe Bremsleitung durchgerostet ist. Das Anhängerbremsventil macht somit eine Notbremsung, weil die Handbremse noch ohne Druck ist und damit auf betätigt steht. ( Bei einem Defekt am gelben Anschluss wird erst nach Betätigen der Bremse die Vorratsleitung entlüftet, damit das Anhäbgersteuerventil eine Notbremsung einleitet, somit alle Anschlüsse ohne Druck.)

Da muss du mal den Luftzylinder lösen und mit der Hand das Ventil nach oben drehen in die Lösestellung. Alternativ die gelbe Leitung abschrauben und den Anschluss verschließen.

So meine Vermutung
Gruß Erhard
22.02.2021 14:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Kontakt | www.trac-technik.de, Das MBtrac Portal | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation