Antwort schreiben 
Kann der Unimog 423 wieder volle Motorleistung auf der Zapfwelle übertragen?
Verfasser Nachricht
MauMog Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 398
Registriert seit: Jun 2008
Bewertung 14
Beitrag #1
Kann der Unimog 423 wieder volle Motorleistung auf der Zapfwelle übertragen?
Hallo zusammen,

leider komme ich selber nicht zur Messe nach Hannover.
Kann mal bitte einer beim Daimlerstand nachfragen was denn nun mit der neuen mech. Heckzapfwelle für die "UGN neu" auf sich hat.
Kann das Teil jetzt endlich wieder volle Motorleistung? Ist das Getriebe eine Neuentwicklung? Grund meiner Fragen ist das man bei der ersten Generation UGN (Tupperschüssel) die HZW eigentlich nicht mehr wollte, weil heute geht ja alles hydraulisch, dann hat Werner einen Zapfwellstrang ersonnen der auf dem alten ZW Getriebe basiert, das kann aber nicht mehr als 240 PS da es konstruktiv auf dem Stand von 1973 ist, der Einführung der SBU (Schwere Baureihe Unimog). Daher wird zur Zeit die Motorleistung beim einlegen der Heckzapfwelle auf 240 PS begrenzt. Da die neunen UGN aber mit bis zu 300 PS und deutlich höherem Drehmoment zuhaben sind hoffe ich das die HZW das jetzt kann.

Gruß Oliver.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.11.2013 12:24 von Hartmut.)
11.11.2013 07:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MB-Fahrer Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 1.068
Registriert seit: Mar 2006
Bewertung 27
Beitrag #2
RE: Kann der Unimog 423 wieder volle Motorleistung auf der Zapfwelle übertragen?
Moin

Laut Aussage der Daimler-Mitarbeiter auf der Agritechnica wird der neue Zapfwellenstrang ebenfalls von Werner gebaut. Geplant ist aber zukünftig eine eigene Produktion. Außerdem soll die volle Motorleistung abrufbar sein.

Gruß
Heinrich

Unimog und MB trac: Auf allen Feldern gut betreut !
12.11.2013 16:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MauMog Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 398
Registriert seit: Jun 2008
Bewertung 14
Beitrag #3
RE: Kann der Unimog 423 wieder volle Motorleistung auf der Zapfwelle übertragen?
Hallo Heinrich,

vielen Dank für die Info.

Gruß Oliver.
13.11.2013 14:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MB trac 1000 fan Offline
Verbannt

Beiträge: 169
Registriert seit: Sep 2011
Beitrag #4
RE: Kann der Unimog 423 wieder volle Motorleistung auf der Zapfwelle übertragen?
Hallo Heinrich,
ja das mit der mechanischen Zapfwelle beim UGN stimmt,das Zapfwellengetriebe ist vom 1600 Wink . Der neue Unimog heißt UGE und hat (anscheinend) wieder eine mechanische Zapfwelle von Cermedes. Was der bei der Agritechnika hatte kann ich nicht sagen da ich ihn nicht gesehen habe,aber ich denke dieser hatte bestimmt eine ähnliche version Wink . Die KOMMUNALEN UGE, die ich bis jetzt gesehen habe haben alle nur die Leistunghydraulik anstatt Zapfwelle. Die Sache mit der mechanischen Zapfwelle bei der Agrarausstattung wird erst ab nächstes Jahr Spruchreif, allerdings soll hier alles anders sein als bei der Zapfwelle im UGN Wink Gruß Simon
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.11.2013 21:52 von MB trac 1000 fan.)
13.11.2013 20:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MB-Fahrer Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 1.068
Registriert seit: Mar 2006
Bewertung 27
Beitrag #5
RE: Kann der Unimog 423 wieder volle Motorleistung auf der Zapfwelle übertragen?
Moin Simon !

Danke, dass der neue Unimog UGE heißt, war bis zu mir auch schon vorgedrungen. Die Heckzapfwelle wird nicht erst spruchreif werden, sondern kann ab sofort bestellt werden und wird auch ausgeliefert. Vom Prinzip ist es ähnlich gelöst wie beim UGN

   

Der Zapfwellenstrang wird weiterhin von Fa. Werner, Trier produziert. Auch an der Funktionsweise wird nichts mehr geändert. Auf der Agritechnica war die Serienlösung verbaut.
Im Datenblatt von DB zum U 423 (170KW / 231PS) wird eine Dauerleistung von 160KW für Front- und Heckzapfwelle angegeben.

Gruß
Heinrich

Unimog und MB trac: Auf allen Feldern gut betreut !
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.11.2013 10:02 von MB-Fahrer.)
14.11.2013 09:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
optimog Offline
Moderator
***

Beiträge: 191
Registriert seit: Mar 2013
Bewertung 9
Beitrag #6
RE: Kann der Unimog 423 wieder volle Motorleistung auf der Zapfwelle übertragen?
Servus zusammen,

anbei link zum Video vom MesseFahrzeug und der Zapfwelle

https://www.youtube.com/watch?v=wSIlIsgu...fG1IPW2iKQ

Gruß
Wulf
15.11.2013 14:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
wftrac2040 Offline
Ganz neu hier
*

Beiträge: 1
Registriert seit: Nov 2013
Bewertung 0
Beitrag #7
MTRAC10 RE: Kann der Unimog 423 wieder volle Motorleistung auf der Zapfwelle übertragen?
Hallo,
für die , die es genau wissen möchten, und verbindlich.
Ja, die neue Heckzapfwelle kann volle Motorleistung. Kein Kompromiß mehr wie die alte Lösung. Aber noch besser.
Die neue HZW ist voll lastschaltbar. Es können 2 HZW Drehzahlsätze gewählt werden.
Und, das Ganze kommt von WERNER aus Trier Smile
Gruß
15.11.2013 21:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
optimog Offline
Moderator
***

Beiträge: 191
Registriert seit: Mar 2013
Bewertung 9
Beitrag #8
RE: Kann der Unimog 423 wieder volle Motorleistung auf der Zapfwelle übertragen?
Im Internet gibt es einen neuen Clip mit Infos zu Thema.

Link:
http://www.rtlxl.nl/#!/rtl-transportwere...a6671a52eb

Er ist anlässlich eines Pressefahrevents Ende 2013 in Münsigen entstanden.

beste Grüße

Wulf
19.02.2014 01:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
U400 Offline
Kennt sich schon aus
*

Beiträge: 129
Registriert seit: Sep 2013
Bewertung 1
Beitrag #9
RTRAC05 RE: Kann der Unimog 423 wieder volle Motorleistung auf der Zapfwelle übertragen?
Sag nur Luftpumpe an der nicht vorhandenen Zapfwelle WulfTongueTongue


Gruss Michael

Da nützen die Clips auch nix Smile
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.02.2014 22:43 von U400.)
19.02.2014 22:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
VTRAC16 Wer kann mir meinen Unimog 406 Cabrio ablasten auf 3.5to? Thomi 2 1.422 20.11.2018 09:26
Letzter Beitrag: MB-Fahrer
  Kann man 550/45R22.5 am Unimog U1200 BM424 montieren? Heusi 13 2.787 23.04.2018 21:37
Letzter Beitrag: Heusi
  Kann man jeden Unimog zum Hochrad umbauen? simi 2 2.251 19.12.2017 18:35
Letzter Beitrag: MB-Fahrer
  Kann man den Unimog 424 U1000 auf 60km/h sperren? MB trac Sascha 2 2.676 31.01.2016 22:22
Letzter Beitrag: Michi71
VTRAC16 Welche Spurverbreiterung kann ich am Unimog U 1400 verbauen? wolfi 3 2.777 07.12.2015 13:30
Letzter Beitrag: wolfi
VTRAC16 Kann man eine Frontanbauplatte an das Heck vom Unimog 1400 montieren? wolfi 8 4.887 25.12.2014 21:13
Letzter Beitrag: wolfi
VTRAC16 Kann man auf dem Unimog verschiedenen Reifenumfang fahren? wolfi 12 5.757 30.11.2014 14:58
Letzter Beitrag: wolfi
xtrac16 Kann man an einem Unimog 425 U1500 einen Heckkraftheber nachrüsten? stsinner 1 3.381 10.11.2013 03:19
Letzter Beitrag: AMilz
UTRAC02 Wie kann man den Lagerbock der Heckzapfwelle im Unimog U1200 überarbeiten? MB_turbo_900 1 2.264 02.06.2013 08:49
Letzter Beitrag: MB vario
KTRAC08 Kann man einen Unimog 1000 auf 40-60 km/h reduzieren MB trac 1000 fan 12 9.648 13.03.2013 20:48
Letzter Beitrag: MB trac 1000 fan
  Kann man einen Unimog U1300 mit der T-Fahrerlaubnis fahren? Mb-trac-Fendt 16 9.902 20.04.2012 11:45
Letzter Beitrag: DaPo
VTRAC16 Aussermittig sitzende Zapfwelle am Unimog? MB-Roman 5 2.303 11.08.2009 22:17
Letzter Beitrag: Mercedes-Benno

Kontakt | www.trac-technik.de, Das MBtrac Portal | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation