Antwort schreiben 
Video-Überwachung Maschinenhalle Aussenbereich
Verfasser Nachricht
Dresalex Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 491
Registriert seit: Nov 2003
Bewertung 10
Beitrag #16
RE: Video-Überwachung Maschinenhalle Aussenbereich
Hallo,

sooo, nun habe ich aber noch ein Objekt, welches sehr stark Gefahr läuft, Ziel von übertriebener Fußball-Vereinsliebe zu sein … einem Bekannten ein paar hundert Meter weiter hat es schon erwischt.

Habe Karpfenweiher und dort auch ein Weiherhäuschen (60qm) welches an einer vielbefahrenen Straße geradezu einläd beschmiert zu werden. Strom ist, ähnlich wie bei der Maschinenhalle, über eine Solaranlage vorhanden. Eine Überwachung wäre mit einer lokalen Kamera durchaus möglich, und sicherlich auch bedingt abschreckend. Aaaaber, wenn schon, dann schon.

Ich habe mich deshalb über einen längeren Zeitraum schlau gemacht und bin zu folgender Lösung gelangt. … Überwachung per LTE-Sim-Karte.

In diesem Fall gibt es 2 Varianten:
1. mittels LTE-Kamera z.B. Reolink Go PT
2. LTE-Router mit WLan-Funktion und Kamera über LAN / WLAN


Ich habe mich für Variante 2 entschieden, da ich damit sehr viel flexibler bin und dies auch bei den Anschaffungskosten günstiger ist.

Folgende Hardware wurde angeschafft: LTE Router TP-Link Archer MR600 (V2), Reolink Kameras E1 Outdoor und E1 Zoom, SD Karte 256Gb bzw. 64GB Speicherkarte und Teckin WLan-Smart-Steckdosen.

Da ich mein Handy mit einer Sim-Karte vom Billiganbieter Simplytel (Telefonica) betreibe, habe ich diese mit dem Router getestet und nachdem dies sehr gut funktioniert hat bin ich dabei geblieben und habe mir eine Partnerkarte mit 2GB für monatlich 3,99 Euro geholt. Eine andere Option wäre der Datentarif von freenetmobile (Vodafone) mit 5GB für 5,99 Euro monatlich gewesen. Da aber in der Gegend ein eher mittelmäßiger Handyempfang gegeben ist, bin ich bei dem Bewährten geblieben – habe vorsichtshalber einen Tarif abgeschlossen, den ich monatlich kündigen kann (naja, Kröte war der einmalige Bereitstellungspreis).

Da Kosten nur während des Zugriffs per Handy / Tablet / PC auflaufen sollte dies reichen.

Installation war eher unspektakulär, die Sim-Karte in den Router und eingeschaltet. Nachdem alle Kontrolleuchten erst mal aufgeleuchtet sind, ist der Router hochgefahren. Dauert ca. 2-3 Minuten (also etwas Geduld … hatte ich bei den ersten Versuchen nicht und bin schon ins Schwitzen gekommen). Auch wenn der Router über PC die Möglichkeit bietet zig-Einstellung zu verändern (die ich gar nicht verstehe) hat er sich über Schnellstart selbst konfiguriert und war einsatzfähig. Dann den PC mit dem Router verbunden (192.168.1.1 bzw. tplinkmodem.net) und nach Eingabe des Passwortes ist man drin. Hier hat man die Möglichkeit die PIN (der SIM-Karte) einzugeben und dann sollte es laufen. Die Kameras werden anschließend über das WLAN des Routers verbunden und eingerichtet.

Habe das System seit gut einer Woche in Einsatz und bin bisher sehr zufrieden, wenngleich man hier schon umdenken muss zur der Flat-Rate-Variante am heimischen DSL-Anschluß !!!

Hatte folgende „Probleme“ und "Lösungen":
Problem 1: Nachdem ich an meiner Haustüre eine Kamera im Dauerbetrieb habe (mit Monitor / Tablet in der Wohnung) habe ich auch die LTE-Kameras über die Roelink-App dort mit eingebunden. Diese sind dann dummerweise im Hintergrund immer mitgelaufen, auch wenn ich nur das Bild der Haustürkamera gesehen habe. Das hat mir in den ersten 2 Tagen die Hälfte meines Datenvolumens verbraten … war erst mal ratlos, bis ich darauf kam woher der hohe Verbrauch kam..

Lösung 1 war (konnte mir Reolink leider nicht sagen), dass ich die Reolink-App ein zweites mal auf das Tablet / Handy installieren mußte. Aber wie? Habe dann eine Android App gefunden, die eine beliebige App klont, sodass diese unabhängig von der ersten läuft … in meinem Fall Multi Space Pro (habe diese genommen, da diese recht einfach ist, dummerweise mit Werbung – ich würde auch dafür zahlen aber scheinbar nicht möglich)

Problem 2: mir ist es einmal passiert, dass sich die WLAN-Funktionalität abgeschaltet hat. Erst ein Neustart / Reboot (per Schalter auf der Rückseite) hat das wieder aktiviert. Neustart wäre über das Handy über die TP-Link-App „Tether“ möglich, man muß aber über die Cloud angemeldet sein. Des Weiteren besteht die Gefahr, dass auch mal der Router „abschmiert“, sodass dann kein Zugriff möglich ist.

Lösung 2: Habe den Router (System-Menü) über den Zeitplan (Schedule) so eingestellt, dass dieser täglich um 12.00 Uhr einen Reboot fährt (da habe ich dann auch sicher Strom über die Solaranlage). Bisher keine Probleme mehr.

Die Anzeige auf dem Router zeigt 2 von 3 Balken an, was laut PC-Auswertung eine Signalstärke von 75% ergibt, damit komme ich gut klar. Der Versuch mit 2 externen Antennen das Signal zu verstärken hat nichts gebracht. Es wäre auch eine Kabellänge von ca. 10m nötig gewesen, was vermutlich durch die Dämpfung des Kabels eher kontraproduktiv gewesen wäre.

Ich denke (Stand heute), dass ich mit meinen 2 GB und einer Kamera (die zweite zur Kontrolle der Batterie / Laderegler schalte ich nur bei Bedarf über WLAN zu) am Tag ca. 15-20 Minuten direkt zugreifen kann. Die Kamera ist für die Übertragung auf LOW eingestellt, also niedrige Auflösung, die Qualität der Bilder ist aber noch richtig gut. Intern zeichnet die Kamera aber bei Bewegung mit der höchsten Qualität auf der Speicherkarte auf. Übertragung auf Handy / Tablet / PC erfolgt dann über WLAN vor Ort, also nicht über die SIM Karte.

Ich hoffe, dass ich mit meinen Ausführung, den Einen oder Anderen, der etwas in der Art plant, vor längeren Recherchen bewahrt habe, da es sehr schwierig ist detailierte Infos darüber im Internet aufzutreiben.

Hinweis noch am Rande: ich verwende bevorzugt Reolink-Kameras, da diese eine große Vielfalt bieten, relativ einfach in Betrieb zu nehmen sind und die APP / Software laufend gepflegt wird. Habe 2 Kameras eines anderen Herstellers, da hat sich in 4 Jahren nix getan…. Es sind Erfahrungen die ich gemacht habe, und ich habe mit Reolink überhaupt nichts zu tun, kenne dort niemand und bekomme auch keine Vergütungen !!!!

Gruß Alex


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
       

MB Trac - "4"ever !!!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 27.10.2021 19:21 von Dresalex.)
19.10.2021 17:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Technik von damals in Bild, Video und Ton holgi63 33 43.171 23.09.2019 08:37
Letzter Beitrag: Roby
Strac Bau einer Maschinenhalle/Garage vangoch 60 31.001 23.11.2016 08:59
Letzter Beitrag: vangoch
XTRAC15 Suche Schaltplan für eine Becker Aeromat Überwachung Lohndrescher 0 2.973 20.02.2013 21:35
Letzter Beitrag: Lohndrescher
  Wie entsteht ein Traktor? Schönes Video! holgi63 5 8.074 07.06.2010 09:08
Letzter Beitrag: holgi63
AExclamation Genialer Modellbau und Video-Clips!! DX 3.90 0 2.185 13.12.2007 13:56
Letzter Beitrag: DX 3.90

Kontakt | www.trac-technik.de, Das MBtrac Portal | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation