Antwort schreiben 
OM314 Turbonachrüstung ... Fragen
Verfasser Nachricht
PEOPLES Offline
Lernt noch alles kennen
*

Beiträge: 18
Registriert seit: Apr 2021
Bewertung 0
Beitrag #1
OM314 Turbonachrüstung ... Fragen
Liebe Gemeinde,

frohe Weihnachten Smile

Ich habe meinen OM314 im Landcruiser auf einen Turbo umgebaut (ohne LLK). Im Groben und Ganzen läuft das auch so, sag ich mal. Also der Turbo pfeift und bringt auch Ladedruck.

Es ist ein ungeregelter Garrett-Lader verbaut (Empfehlung der Jungs hier).

Ohne Anhebung der Menge, hat der rund 0.4Bar gebracht, wobei kaum Mehrleistung erzielt wurde.
Jetzt habe ich die Menge erhöht und der Turbo bringt nun ein wenig mehr Ladedruck (0.5Bar), allerdings erst bei Abregeldrehzahl, wobei das wohl dem ungeregelten Turbo geschuldet ist, der halt auch nicht überdrehen darf.
Leistung ist etwas angestiegen, vor allem Drehmoment so im oberen Drehzahldrittel. Also wozu man vorher runterschalten musste, schüttelt er nun leichter aus dem Ärmel. Ich merke das an ein paar Anstiegen, ohne Turbo nur im zweiten Gang und Drehzahl, nun geht das im Dritten bei mittlerer Drehzahl.

Problem ist aber aktuell die Abgastemperatur. Ich messe die direkt im Krümmer vorm Turbo und im aktuellen Trim geht die hoch bis etwa 740°C, wenn ich vollgas den Berg unter konstanter Last "donner".

Ich denke 0.5Bar Ladedruck sind ok, vielleicht auch 0.6Bar, aber die EGT ist zu hoch. Vor allem, weil das ja kein Hochleistungsdiesel ist.

Wie bekomme ich die EGT mit "Bordmittel" runter? Also ohne weitere/große Eingriffe?
Mir fällt da erstmal nur ein, die Menge wieder zurück zu schrauben. Ein LLK kommt event. 2022.

Nadelöhr ist bei mir das Rohr vom Turbo runter zum Abgasstrang, das ist alles so eng gebaut, dass ich da nur mit einem 50er Rohr (2") beigekommen bin. Das musste ich um den Turbo und die Lima/Klimakompressor schlängeln. Dazu muss man auch sagen, dass die Komplette Auspuffanlage auch nur 2" hat.

   
   
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 24.12.2021 13:03 von PEOPLES.)
24.12.2021 12:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Peteru411 Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 1.428
Registriert seit: Dec 2010
Bewertung 40
Beitrag #2
RE: OM314 Turbonachrüstung ... Fragen
Servus ?

Bitte deine Beiträge mit Vornamen unterzeichnen, wir reden uns hier alle mit Vornamen an, dass macht es persönlicher.

Einen schönen Umbau hast du da! Die 0,5 Bar sind nicht das Problem, im Trac bringt der Turbo ca 0,7-0,8 bar. Ich denke das Problem ist der zu kleine Abgasstrang, die Vermutung hattest du ja bereits selber. Das Problem ist, dass du nach dem Turbo sehr klein wirst und sich die Abgase stauen bzw der Motor sie rausdrückt.
Das hat 2 Auswirkungen, zum ersten ist dein Ansprechverhalten und die Leistung des Turbos stark gehemmt, dieser wird ja durch die Abgase angetrieben, und je schneller die entweichen um so schneller dreht sich der Turbo und bringt mehr Leistung und spricht früher an. Du kannst dir das vorstellen wie eine halb geschlossene Motorstaubremse.

Zum 2 Erzeugst du durch den Abgasstau Hitze da sich die heißen Abgase länger im Krümmer aufhalten und nicht schnell genug raus können.

Das a und o ist, Abgase müssen so schnell und ungehindert wie möglich raus, das erhöht die Leistung, teilweise massiv, und schont den Motor und alles um ihn herum.

Ein LLK bringt Abgas-Temperatur-Technisch in der Regel deutliche Entlastung aber ich denke in deinem Fall ist das größte Problem einfach der zu kleine sehr lange Abgasstrang.

Wenn du die Musse hast ,könntest du dir einfach mal ein Rohr nach oben raus machen direkt nach dem Turbo und ohne Haube fahren
(natürlich nur zu testzweckenBig Grin), du wirst sehen dass macht einen gewaltigen Unterschied und du verstehst dann das Problem.

Lg Peter
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 24.12.2021 14:06 von Roby.)
24.12.2021 13:59
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
PEOPLES Offline
Lernt noch alles kennen
*

Beiträge: 18
Registriert seit: Apr 2021
Bewertung 0
Beitrag #3
RE: OM314 Turbonachrüstung ... Fragen
Hi Peter,

danke für die schnelle Antwort.

Das mit dem Abgasstrang ist doof, aktuell läuft er aber damit und erstmal würde ich das auch so lassen. Da muss ich mir auf Lange Sicht noch was schlaues ausdenken.

Wie gesagt, der Platz ist rar und das war so schon bissi tricky, alles so rein zu bekommen, dass das Abgasrohr da an allen Leitungen vorbei geht, nirgendswo ansteht, der Innendurchmesser nicht zu stark beeinträchtigt wird, man das Rohr überhaupt an den Turboflansch bekommt (krumme Finger).

Aktuell habe ich irgendwie noch ein Problem mit der ABgastemperaturmessung. Ich habe ein Typ K Thermoelement im Abgasstrom vor dem Turbo. Das mitgelieferte Anzeigeinstrument geht schnell hoch bis auf rund 550°C und bleibt dann dort. Also mal 549, 543, 556, 559, .... usw.
Wenn ich das Thermoelements mit meinem Multimeter (kann Typ Thermoelemente als Temperatur darstellen) auswerte, dann zeigt das Multimeter genau die gleiche Temperatur an, wie das Anzeigeinstrument. Also auch die gleiche Dynamik, etc.
Allerdings geht das Multimeter nur bis 540°C und zeigt danach OL an.
Wenn man im mV-Bereich beim Multimeter misst, dann läuft die Spannung parallel zur Temperatur hoch, dort wo das mitgelieferte Anzeigeinstrument aber dann auf sein 550° Plateau kommt, läuft die Spannung weiter hoch.
Rechnet man die Spannung dann um, kommt man irgendwo bei 700° raus (um die Kaltstelle kompensiert), das Anzeigeinstrument zeigt weiterhin seine 550° an und pendelt um den Wert.

Eins von beiden Instrumenten zeigt nun Mist an, oder ich interpretiere die Spannung völlig falsch.

LG Michael
24.12.2021 16:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
PEOPLES Offline
Lernt noch alles kennen
*

Beiträge: 18
Registriert seit: Apr 2021
Bewertung 0
Beitrag #4
RE: OM314 Turbonachrüstung ... Fragen
Die Abgastemperaturmessung hab ich nun im Griff, das war ein schaltungstechnisches Problem. Da muss die Masse galvanisch getrennt werden und dann zeigt der Sensor brauchbare Werte an.

Zitat:Wenn du die Musse hast ,könntest du dir einfach mal ein Rohr nach oben raus machen direkt nach dem Turbo und ohne Haube fahren
(natürlich nur zu testzweckenBig Grin), du wirst sehen dass macht einen gewaltigen Unterschied und du verstehst dann das Problem.

Ich hab nun einfach mal den Auspuff unten am Hosenrohr getrennt und den Motor so "frei schnaufen" lassen. Das macht schon einen deutlichen Unterschied. Auf einmal dreht der Motor freier und unter Last berg rauf bringt der Turbo grad so 1bar Ladedruck (anstatt 0.5). Und nicht nur das, auch die Temperatur bleibt weiter unten. Ich kann ihn natürlich berg rauf so treiben, dass die auch über 680° geht, aber das muss man schon provozieren.

Sprich auch schon die Auspuffanlage ist mit den 2" einfach zu klein. Wenn ich nun da eine Neue bauen lasse, würde es Sinn machen, gleich auf 3" zu gehen, oder ist das völlig drüber und eine 2.5" würde es auch tun? Irgendwelche Erfahrungswerte?

Beim Hosenrohr müsste ich auch mal schauen, wie und ob man das optimieren kann. Ich denke gerade an eine zweiflutig Version, also nach oben und nach unten. Oder ich konstruiere den Lima-Halter komplett um und verschaffe mir so Platz für einen 2.5" Hosenrohr.


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
       
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 28.12.2021 21:36 von PEOPLES.)
28.12.2021 21:35
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Peteru411 Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 1.428
Registriert seit: Dec 2010
Bewertung 40
Beitrag #5
RE: OM314 Turbonachrüstung ... Fragen
Servus Michael

Ja genau das Ergebnis hab ich erwartet, das unterschätzen viele auch bei unseren Tracs was Schalldämpfer und jegliche Art von Hindernissen im Abgasstrang ausmachen, im negativen Sinn. Ich musste das auch probieren und jetzt beim 5 Auspuff bin ich zufrieden mit Geräuschkulisse und Durchzug.

Mit dem Durchmesser bin ich etwas überfragt, aber wenn machbar ist natürlich für die Leistung größer immer besser, zumal ja bei dir der Abgasstrang wesentlich länger ist wie zb beim Trac.

Ich wünsche dir gutes Gelingen und gerne darfst du uns hier auf dem Laufenden halten denn das Thema ist sehr spannend.

Lg Peter
28.12.2021 23:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MB vario Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 603
Registriert seit: Jun 2012
Bewertung 8
Beitrag #6
RE: OM314 Turbonachrüstung ... Fragen
Moin Michael,
der 900 er hat ja auch nur 2,5 Zoll, das könnte trotz Länge genügen. Wie sieht es denn mit einem rechteckigem Rohr aus? Nur Mal so ne Idee.

Gruß Erhard
28.12.2021 23:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
BE-Trac-800 Offline
Stammgast
*

Beiträge: 232
Registriert seit: Oct 2010
Bewertung 9
Beitrag #7
RE: OM314 Turbonachrüstung ... Fragen
Hallo zusammen,
spannendes Thema!
zum Rechteckrohr: das ist strömungstechnisch nicht so prickelnd, die Ecken wirken als Verwirbelungszonen. Auch Bögen sind sehr viel schwieriger zu realisieren.
Die Frage 2 1/2" oder 3". Wenn man's nicht machen muss, ist es einfach immer das Aufwendigere vorzuschlagen. Zufrieden wirst, du Michael, nur sein, wenn du den popligen Limahalter änderst und ein 3" Rohr verwendest. Der Turbo muß frei atmen können, das ist artgerechte Haltung Wink
Gruß
Gerhard
29.12.2021 13:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
PEOPLES Offline
Lernt noch alles kennen
*

Beiträge: 18
Registriert seit: Apr 2021
Bewertung 0
Beitrag #8
RE: OM314 Turbonachrüstung ... Fragen
Vielen Dank für die Antworten.

Ich sehe eine Tendenz (wenn ich es nciht schon vorher gewusst hätte).

Also ab Turbo geht eh nur ein 2.5", mehr geben die Anschlussmaße des Flansches nicht her. Die Frage ist halt, ob man ab der Downpipe dann auf 3" geht, oder ob man da in 2.5" weiter macht.

Das Problem ist nicht nur der Limahalter, sondern drunter sitzt der Klimakompressor. Nach vorne kann ich nicht, wegen den Riemen. Aber ich muss da auch mal Platz machen und schauen, was so gehen würde.


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
       
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.12.2021 13:45 von PEOPLES.)
29.12.2021 13:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
R.W. Offline
Ist öfters hier
*

Beiträge: 99
Registriert seit: Mar 2009
Bewertung 6
Beitrag #9
RE: OM314 Turbonachrüstung ... Fragen
Hallo ,
besteht nicht die Möglichkeit die Lichtmaschine um 180° In Richtung Kühler zu drehen? Die Drehrichtung Ist ja egal du müsstest nur die Lüftungsbleche entsprechend der Drehrichtung ändern.

Beim OM 364 LA aus dem 815 Eco sieht das übrigens so aus. Zwischen Zu- und Abgangrohren sitzt die Lichtmaschine.

Gruß Ralph


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.01.2022 18:33 von R.W..)
02.01.2022 18:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
PEOPLES Offline
Lernt noch alles kennen
*

Beiträge: 18
Registriert seit: Apr 2021
Bewertung 0
Beitrag #10
RE: OM314 Turbonachrüstung ... Fragen
Hatte ich auch schon überlegt, aber neine, geht leider nicht. Auf meiner Lima ist nen Pfeil mit der Drehrichtung drauf, wobei mein (gefährliches) Halbwissen aber auch meinen würde, dass bei der Lima die Drehrichtung egal ist.

Ich habe jetzt den Limahalter umkonstruiert und lasse dazu gerade die Bleche lasern und biegen. Danach versuche ich dann eine 2.5"-Downpipe da einzupassen, aber so hübsche weite Radien wirds bei mir nicht geben.
Wobei ich mir aus der Kombi 2.5" Downpipe und 3" Auspuffanlage da schon einen deutlichen Mehrwert erhoffe.

Mal schauen, Versuch macht schlau.
05.01.2022 01:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
R.W. Offline
Ist öfters hier
*

Beiträge: 99
Registriert seit: Mar 2009
Bewertung 6
Beitrag #11
RE: OM314 Turbonachrüstung ... Fragen
Hallo Michael,

Wie gesagt die Drehrichtung ist egal nur müsstest du das Lüfterrad wechseln.
Bei meinem Bild sitzt der Turbolader aber genau andersherum als bei dir. Vorne ist die Luft Ansaugung . Den Abgasflansch kannst du nicht sehen. Wenn die Abgastemperatur temporär zu hoch ist bestünde noch die Möglichkeit mittels Wassereinspritzung die Motortemperatur zu senken .

Gruß Ralph
05.01.2022 14:18
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Benzii Offline
Lernt noch alles kennen
*

Beiträge: 41
Registriert seit: Oct 2015
Bewertung 1
Beitrag #12
RE: OM314 Turbonachrüstung ... Fragen
Hallo Michael,

Ich hab die Landcruiser mit OM314a schon bei YouTube gesehen, als Beispiel hier:

https://youtu.be/_AmMUeoAQic

Vielleicht hilft dir das weiter!

Gruß Reinhard
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05.01.2022 21:09 von Benzii.)
05.01.2022 17:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
PEOPLES Offline
Lernt noch alles kennen
*

Beiträge: 18
Registriert seit: Apr 2021
Bewertung 0
Beitrag #13
RE: OM314 Turbonachrüstung ... Fragen
Danke Jungs.

Ich habe nicht mehr die Originale Lima verbaut, die hatte irgendwie "nur" 50A oder so, ich habe jetzt eine 90A drinnen.
Dort wo die originale Lima sitzt, habe ich nen Klimakompressor und darüber (wo normalerweise viel Luft ist), sitzt die Lima.

Nach vorne hin habe ich nicht genug Platz für dei Lima und auf die andere Seite über die ESP, da sitzt die Servopumpe.

Das ist wie Tetris bei mir. Aber ich bin dran, der Halter ist in Arbeit und die neue Downpipe in 2.5" auch.

Zitat:Ich hab die Landcruiser mit OM314a schon bei YouTube gesehen, als Beispiel hier:
Danke Reinhard, ich hab die meisten Videos durch. Wollte natürlich schauen, wie es die anderen gelöst hatten. Aber viele haben nachträglich andere/zusätzliche Sachen verbaut, da sehen die Motorräume alle anders aus. Ich habe das Gefühl bis jetzt, ist meiner der "verbauteste".
06.01.2022 19:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
PEOPLES Offline
Lernt noch alles kennen
*

Beiträge: 18
Registriert seit: Apr 2021
Bewertung 0
Beitrag #14
RE: OM314 Turbonachrüstung ... Fragen
Hat doch alles etwas gedauert, weil man ja auch noch andere "Projekte" (Arbeit und so) an der Back e hat, ABER ich habs zumindest soweit, dass er wieder rennt.

Wahrscheinlich muss ich aber noch das eine oder andere Teil etwas optimieren, das gefällt mir noch nicht 100%ig. Die Spannvorrichtung der Lima war tricky und auf lange Sicht will ich da noch was anderes zimmern.

Ich sehe grade, ich habe gar kein Foto mit verbauter Downpipe, aber sie passt rein. Alles eng, aber geht. Jetzt brauche ich nur noch eine anständige Auspuffanlage, aber die lasse ich mir hier machen, habe weder Lust noch Zeit die Karre noch 2 Wochen als Baustelle rumstehen zu haben.

https://youtu.be/q8gmRipyETc

Das rote ist die EGT, Limit sind 700°C, dauerhaft will ich nciht über 650° kommen und Ladedruck bei rund 3100min-1 sind so 1,1bar. Man sieht wie die EGT hoch kommt, wenn der Motor die Drehzahl nicht halten kann und dann auch der Ladedruck langsam runtergeht.

Erstmal genug hier gebastelt, aber fürs Frühjahr könnte ich mir vorstellen, dass ich da noch einen LLK ran packe. Dann könnte ich dem Motor vielleicht auch noch etwas mehr Menge zutrauen.


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
                       
14.01.2022 21:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Kontakt | www.trac-technik.de, Das MBtrac Portal | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation