Antwort schreiben 
Restauration meines Unimog U1000
Verfasser Nachricht
Weddige NFZ Offline
Kennt sich schon aus
*

Beiträge: 162
Registriert seit: Sep 2008
Bewertung 6
Beitrag #1
Restauration meines Unimog U1000
Moin Jungs und Mädels,
nach längerer suche nach einen bezahlbaren, gut aussgestatteten Unimog mit zu Reparierenden Mängeln habe ich im Frühjahr einen U 1000 der Baureihe 424 EZ 86 gekauft. Dieser hat einen kleinen Brandschaden unter dem Fahrerhaus. Außerdem stand er nur ca 50 km von meinen Heimatort entfernt. Ausgestattet ist der mog mit Front/ Heckzapfwelle,Doppelkupplung, Arbeitsgruppe ,Kriechgängen, leider nur 2 Steuerventile, anschlüsse vorn und hinten mit separaten Rücklauf, Anbauplatte vorn, Scheinwerfer auf der Motorhaube, Rundumleuchte, Beifahrer Einzelsitz, Kippzylinder, Heckkraftheber, 1und 2 Leiter Anhängerbremse, großen Krafstofftank, Hecktarzähler und Rückfahrkammera. Mit dabei war auch eine Rau Aufbauspritze.

Da der Sommer viel zu kurz war(so wie immer) habe ich erst vor einigen Tagen den Unimog ins "Unimogkrankenhaus " geholt und angefangen ihn auseinander zunehmen . Ich möchte den Unimog neu aufbauen. Da ich Mechaniker bin, wäre eine reparatur und so weiter fahren, nicht in Frage gekommen. Wenn dann richtig. Haben Gestern mit einen MB trac und frontlader das Fahrerhaus abenommen, ( Nachtbarn Andreas hat mit seinen 800er geholfen) und diverse Anbauteile abenommen. Einige Kilo Schmodder sind mir dabei bereits entgegen gekommen. Ich werde den Unimog noch weiter zerlegen, waschen und dann Sandstrahlen (Winterdienst beim Erstbesitzer Straßenbauamt Lüneburg) Freue mich über tipps zum Lackaufbau und Rostbehandlung. Und andere verbesserungs vorschläge und angebotende Ersatz bzw.Umrüstteile. Möchte noch einige Umbauten und verbesserungen am Unimog, wenn er schon einmal komplett zerlegt ist vornehmen. Gruß Stefan.

@Vielleicht kann Onkel Hartmut noch ein paar Fotos dazu einstellen.

Als Gott klar wurde das nur die besten MB trac fahren, schuf er für den Rest Fußball. :-P
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05.11.2010 18:19 von Hartmut.)
05.11.2010 01:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hartmut Offline
Administrator
*****

Beiträge: 11.464
Registriert seit: Nov 2003
Bewertung 109
Beitrag #2
RE: Restauration meines U1000
Bilder


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
                                       

MBtrac, alles andere ist Behelf!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05.11.2010 11:04 von Hartmut.)
05.11.2010 11:00
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
jan Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 1.074
Registriert seit: Aug 2005
Bewertung 24
Beitrag #3
RE: Restauration meines U1000
Hallo Stefan,

das ist ja ein interessantes Thema was Du hier aufmachst. Daher gleich eine Frage. Wieso hast Du dich für die schwächste Motorisierung des 424 entschieden?

Ansonsten Danke für die Bilder. Schreibe diesen Thread doch einfach mal fort.

In meinem Kopf fährt nämlich auch schon solch ein Fahrzeug rum......

Gruß Jan
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05.11.2010 15:23 von jan.)
05.11.2010 15:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
holgi63 Offline
Moderator
***

Beiträge: 2.667
Registriert seit: Nov 2005
Bewertung 76
Beitrag #4
RE: Restauration meines Unimog U1000
Hallo Hartmut,

Du hast doch erst so einen restauriert! Da bist Du doch genau der richtige Ansprechpartner für Stefan. Wobei ein Erstbesitzer "Straßenbauamt" mit Option Winterdienst und anschließend Pflanzenschutz, vielleicht sogar AHL und Harnstoff, das ist schon die verschärfte Tour bedeutet. Da habe ich erst die Tage wieder einen gesehen, da kann man nur noch ahnen, was mal Schrauben waren...
...hoffentlich bleibt Stefan da das Schlimmste erspart...

FG
Holger

406.120 '72, 440.161 '75, 440.167 '83

Die 3 MBtrac-Grundsätze:
1.) Ein MBtrac ist zwar nicht alles, aber ohne MBtrac ist alles nichts!
woraus folgt:
2.) Ein Leben ohne MBtrac ist möglich - aber sinnlos...
doch zum Glück für die vielen Nicht MBtrac Besitzer:
3.) Nur wer einen MBtrac besitzt, weiß, was allen anderen fehlt...
05.11.2010 18:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hartmut Offline
Administrator
*****

Beiträge: 11.464
Registriert seit: Nov 2003
Bewertung 109
Beitrag #5
RE: Restauration meines Unimog U1000
Moin Holger,

Ich kenne Stefan, und der braucht alles andere als einen Rat von mir Smile Big Grin

Also da könnt ihr sicher sein, das das moggele nach der Kur besser da steht, als 1986 als er aus die Werkshalle gefahren wurde...

Falls Stefan meine Vorgehensweise bei meinem Unimog doch Interessiert, hier gehts zum Thema -> https://www.trac-technik.de/Forum/showth...p?tid=4054

...gerne auch weitere Fragen dazu...

Gruss Hartmut admin

MBtrac, alles andere ist Behelf!
05.11.2010 18:42
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Weddige NFZ Offline
Kennt sich schon aus
*

Beiträge: 162
Registriert seit: Sep 2008
Bewertung 6
Beitrag #6
VTRAC16 RE: Restauration meines Unimog U1000
Moin,

@jan. Hab mich für den 424 endschieden, weil das ein sehr gutes preis-Leistung Angebot war. Hätte natürlich auch gerne ein 1400er oder 1600er Bj 2000 als Defekt gekauft. Gibt es leider nicht zu vernünftigen Preisen. Und die ersatzteilbeschaffung ist beim 424 einfacher, es passen sehr viele teile vom BW Unimog. Und schwach bleibt er nicht mehr lange.:-). Und ein 425er ist ein richtiger Klotz im gegensatz zu den 424. Außerdem Sp, Au, Tacho Prüfung. Bremsanlage aufwändiger und somit teurer instand zu setzen. Und wär damals so ein 425er mog gekauft hat, der wollt damit auch was reißen, somit stark beanspruchte Technik.

@Holger. Der Streudienst hat natürlich Spuren hinterlassen. Und unter der Spritze ist er auch nicht viel gelaufen. Es war nur eine Spritze mit einen 1000Liter Fass auf der Pritsche und ein 12Meter Gestänge im Heckraftheber angebaut. Damit, denke ich, konnte man auch vor 10 Jahren nichts mehr beschicken. Und nach Spritze stinkt er auch nicht. Vorbesitzer war ein Nebenerwerbslandwirt.
Habe aber schon viel vergammeltere Unimog die nichts von beiden gemacht haben gesehen. Und 20 jahre neuere Unimog die mindestens genauso ausgesehen haben.. natürlich habe ich schon einige schrauben abgedreht und los gemeißelt. Einen im schönen und im guten Zustand befindlichen Unimog kann auch (fast) jeder Restaurieren

@Hartmut. Danke für den Hinweiß. Natürlich habe ich mir schon gedanken über Restauration gedanken gemacht. Aber es geht nicht über erfahrungen die andere Leute mit oder an ihren Fahrzeugen gemacht haben. Sei es an der vorarbeit zur Lackierung, welche art von Farbe, wie wo was.
Bei der Restauration werde ich natürlich einige Sachen verändern und umbauen/verbessern.

Habe das in das trac Technik Forum geschrieben weil es ein sehr schönes Forum mit vielen Fachkundigen Mitgliedern ist.

Als Gott klar wurde das nur die besten MB trac fahren, schuf er für den Rest Fußball. :-P
07.11.2010 00:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Weddige NFZ Offline
Kennt sich schon aus
*

Beiträge: 162
Registriert seit: Sep 2008
Bewertung 6
Beitrag #7
RE: Restauration meines Unimog U1000
Moin,
habe natürlich in den letzten Wochen auch bei amtlichen Minustemparaturen in meiner Werkstatt verbracht. Habe meinen Unimog bis auf ein paar kleinere Teile Zerlegt. Der Motor liegt bereits gereinigt und zerlegt auf der Werkbank und warten auf seine Technische und Optische überholung. Der Motor wird komplett abgedichtet und bekommt neue Kolbenringe, Ventile werden neu eingeschliffen, Zylinderkopf wird geplant. Zylinder werden gehohnt.. Luftpresser wird erneuert. Ausserdem bekommt er ne kleine Leistungssteigerung. Tongue Das Zapfwellengetriebe ist auch bereits gewaschen, und wird komplett abgedichtet.
Gruß Stefan

Als Gott klar wurde das nur die besten MB trac fahren, schuf er für den Rest Fußball. :-P
23.01.2011 17:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MB trac 1000 fan Offline
Verbannt

Beiträge: 168
Registriert seit: Sep 2011
Beitrag #8
RE: Restauration meines Unimog U1000
Ist der Unimog schon fertig ??? Wie sieht er aus ?? Big Grin Habe zuhause auch so einen Problemfall Wink ... Gruß Simon
11.06.2013 21:18
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Habe einige Fragen zum Unimog U1000 eggi008 16 4.401 13.01.2020 11:34
Letzter Beitrag: eggi008
  Probleme Zapfwellenkupplung am Unimog U1000 BJ 89 - Druckluftproblem Jan-Bernd 2 1.159 02.11.2019 12:39
Letzter Beitrag: Jan-Bernd
  Unimog U1000 - Problem mit dem Getriebe MBVahle 5 4.154 04.06.2017 09:26
Letzter Beitrag: Sam
VTRAC16 Unimog U1000 Preisempfehlung TracTurbo 9 4.574 02.06.2017 06:58
Letzter Beitrag: TracTurbo
UTRAC02 Kontrolle des Getriebeöl beim Unimog U1000? MBVahle 1 2.180 15.12.2016 12:17
Letzter Beitrag: Unimog-Beck
  Restauration meines Unimog U1200 MB trac 1000 fan 50 28.481 29.08.2016 21:34
Letzter Beitrag: MB trac 1000 fan
  Kosten Reparatur Zylinderkopfdichtung Unimog U1000 MBVahle 1 2.214 19.05.2016 22:04
Letzter Beitrag: Thesen Matthias
  Komischer Schlauch am Unimog U1000 Motoröl-Einfüllstutzen? MBVahle 7 3.573 22.04.2016 21:56
Letzter Beitrag: Hartmut
  Steckerbelegung im Kombiinstrument vom Unimog U1000? frank 15 8.413 21.03.2016 19:11
Letzter Beitrag: frank
  Kann man den Unimog 424 U1000 auf 60km/h sperren? MB trac Sascha 2 3.553 31.01.2016 22:22
Letzter Beitrag: Michi71
VTRAC16 Fahrtenschreiber im Unimog U1000 Typ 427 ohne Funktion Kolibri 2 2.869 01.04.2014 19:39
Letzter Beitrag: Kolibri
VTRAC16 Frage zum Federspeicherzylinder am Unimog U1000 Kolibri 6 5.619 01.10.2013 21:28
Letzter Beitrag: peter.z
WTRAC17 Unimog U1000 kaufen - was muss ich beachten? Kolibri 5 6.618 12.04.2013 10:34
Letzter Beitrag: DaPo
  Restauration eines Unimog U1000 U1000RiaW 1 3.042 08.08.2012 11:57
Letzter Beitrag: AMilz
YTRAC04 Worauf muss ich beim Unimogkauf (U1000-1200) achten? MB_turbo_900 4 7.649 01.07.2012 19:54
Letzter Beitrag: Hartmut

Kontakt | www.trac-technik.de, Das MBtrac Portal | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation