Antwort schreiben 
Mein neues Gespann - Was durfte dieser Kipper kosten?
Verfasser Nachricht
indianer Offline
Fühlt sich wie zu Hause
*

Beiträge: 904
Registriert seit: Nov 2004
Bewertung 14
Beitrag #16
RE: Mein neues Gespann - Was durfte dieser Kipper kosten?
Hallo Tobias,
Die Zuggabel ist jetzt eine 230cm lange Rockinger, diese ist von Granit bestellt worden und schlägt mit ca. 300€ zu Buche, gibt aber auch noch eine Eigenmarke von Granit, die wäre um 10% billiger. Problem ist bei mir das der Kipper eine sehr breite Zuggabel hat. Die neue Gabel ist jetzt für 18to zugelassen.
Kolbenbremszylinder und 20l Luftkessel sind aus ebay und haben zusammen ca. 200€ gekostet.
Das Anhängerbremsventil ist von https://www.lkw-ersatzteile.net/, und kostete ca. 90€. Von dort habe ich auch viele Kleinteile, Verschraubungen, die Kupplungen und die Schläuche die sind da wirklich günstig. Die Koplette Verrohrung habe ich aus 12mm Tecalan Rohr gebaut. Nur vorne habe zwei kurze Schlauchstücke an der Zuggabel wegen dem dauernden Abknicken.
Handbremskurbel ist wiederum von Granit. Kostet ca. 40€ und ist glaub ich für nen HW80.
Die Konsolen für die Kolbenbremszylinder habe ich selbst geschweißt aus 12x120mm Flachmaterial und danach zum Verzinken gebracht. Diese sind mit einer Gegenplatte nur an die Achsen geklemmt, da es so keine Probleme mit etwaigen Schweißnähten an der Achse gibt. Kosten auch ca. 80€.
Was jetzt noch fehlt ist eine Deichselfeder zum leichteren Anhängen. Diese ist bestellt und wird demnächst noch montiert. Kosten nochmals 50€.
Alles in allem denk ich habe ich knapp 1000€ ausgegeben incl. Zuggabel. Viele Kleinteile habe ich auch zu gutem Kurs als Restposten erworben bei eBay oder eBay Kleinanzeigen, so z.B. T-Stücke mit Prüfanschluss.

Ein großer Dank an dieser Stelle nochmal an die Fa. Rinner Achsen, Attersee.
Diese haben mir auf Nachfrage eine Bremsberechnung für die Achsen erstellt, da es den Hersteller Itas ja schon seit Jahren nicht mehr gibt. Mit dieser konnte ich dann die Größe der Kolbenbremszylinder auswählen. Die Bremsberechnung wurde jetzt auch auf 10to zGG bei 25km/h erstellt. Die Achsen können das. Damit sollte es jetzt vom Tüv keine Probleme mit der Vollabnahme incl. Auflastung auf 10to geben.

Soweit zum Thema Druckluftbremse Cool

Gruß
Matthias


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
                   

MB-trac 65/70 Bj. 75
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05.04.2021 09:51 von indianer.)
05.04.2021 09:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
XTRAC14 LKW Tandem-Kipper am MB-trac fahren? pit.1989 2 1.280 24.07.2020 20:01
Letzter Beitrag: trac10
  Suche Betriebserlaubnis Fliegl Kipper Benzii 0 1.693 09.04.2018 09:36
Letzter Beitrag: Benzii
  Farbnummer Bergmann Kipper Z90 Bj 1971 Jan-Bernd 2 2.568 15.10.2017 13:54
Letzter Beitrag: Jan-Bernd
WTRAC17 Suche die RAL Farbnummer der Mengele Kipper Unitrac1000 4 8.693 18.03.2016 16:40
Letzter Beitrag: Unitrac1000
  Was darf dieser Same mit 60 PS und Frontlader noch kosten? Henne88 8 6.898 06.02.2013 10:05
Letzter Beitrag: Leity__mb900
  Pronar Kipper Waldmann 25 42.590 09.10.2012 09:40
Letzter Beitrag: trac_sowiso
  Wer kennt die Kipper von Bennes Brimont?? 1300er 5 7.475 08.05.2012 19:52
Letzter Beitrag: schuelerlotse
  Wer kennt VAIA Kipper/Mulden Nam-Trac 800 0 4.772 22.11.2011 13:17
Letzter Beitrag: Nam-Trac 800
  Was darf dieser Stapler noch kosten? Monstertrac 1 2.819 03.02.2011 19:35
Letzter Beitrag: Axel Bode
  Suche Kipper, Anhänger DomenicPlatz 1 4.815 30.01.2011 23:02
Letzter Beitrag: trac 1300

Kontakt | www.trac-technik.de, Das MBtrac Portal | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation