Antwort schreiben 
Hubzylinder Ausbauen+Reparieren am Unimog 1200 ?
Verfasser Nachricht
MB trac 1000 fan Offline
Verbannt

Beiträge: 169
Registriert seit: Sep 2011
Beitrag #1
VTRAC16 Hubzylinder Ausbauen+Reparieren am Unimog 1200 ?
Hallo Tracgemeinde,

bei meinem Unimog u 1200 macht die Heckhydraulik ärger ... Rolleyes Um genauer zu sein sind bei ihr sämtliche Lager kaputt, Bolzen eingelaufen, Hubwelle ist schwer beleidigt,... , aber am schlimmsten sind die Hubzylinder der Heckhydraulik (Kolbenstänge hinüber , ... ) beschädigt. Nun meine Frage: Wie baut man die Hubzylinder am besten aus ???. Soll ich die Kipperbrücke mit Kippspindel herunter machen oder geht es auch leichter ? Wink Vielen Dank für eure Antworten. (Bilder folgen noch)
Gruß Simon
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05.06.2013 22:36 von MB trac 1000 fan.)
31.03.2013 19:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MB trac 1000 fan Offline
Verbannt

Beiträge: 169
Registriert seit: Sep 2011
Beitrag #2
VTRAC16 RE: Wie kann ich die Hubzylinder vom Heckkraftheber im Unimog u 1200 ausbauen?
Oder gibt es da irgendeinen Trick ?
Gruß Simon
01.04.2013 19:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Unimog-Beck Offline
Kennt sich schon aus
*

Beiträge: 135
Registriert seit: Apr 2009
Bewertung 5
Beitrag #3
RE: Wie kann ich die Hubzylinder vom Heckkraftheber im Unimog U1200 ausbauen?
Hallo Simon:

Hinten kannst du die Zylinder am besten komplett mit dem Halter abschrauben (Je 2 Bügel pro Halter)und vorne an der Hubwelle musst du es mit warm machen Probieren! nicht vergessen die Sicherungsbleche abzumachen. Wenn das nicht geht die Hubwelle komplett ausbauen und dann später die Bolzen rauspressen!

Mfg Alex

Wer Fendt fährt führt, wer MB-trac fährt siegt!!
02.04.2013 18:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MB trac 1000 fan Offline
Verbannt

Beiträge: 169
Registriert seit: Sep 2011
Beitrag #4
RE: Wie kann ich die Hubzylinder vom Heckkraftheber im Unimog U1200 ausbauen?
Hallo Alex vielen Dank für deine Antwort,
eine Frage hätte ich da, welche Sicherheitsbleche müsste ich da entfernen ?? (Kann sein dass ich vor lauter Bäume den Wald nicht mehr seh ...) Aber würde es genauso gehen wenn ich die Hubzylinder einfach Durchflexe, oder ist das eine Murkserei ?? question

Gruß Simon
02.04.2013 19:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Unimog-Beck Offline
Kennt sich schon aus
*

Beiträge: 135
Registriert seit: Apr 2009
Bewertung 5
Beitrag #5
RE: Wie kann ich die Hubzylinder vom Heckkraftheber im Unimog U1200 ausbauen?
Hallo

Die Bolzen sind ja an der Hubwellenseite gesichert damit sie nicht nach links oder rechts rauswandern können! Ist ne Schraube mit so ner Art Blech drunter die in eine Nut im Bolzen greift und ihn sichert!
Du kannst auch die Kolbenstange durchflexen wenn sie eh schon kaputt ist, das geht natürlich auch.

gruß Alex

Wer Fendt fährt führt, wer MB-trac fährt siegt!!
02.04.2013 21:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MB trac 1000 fan Offline
Verbannt

Beiträge: 169
Registriert seit: Sep 2011
Beitrag #6
RE: Wie kann ich die Hubzylinder vom Heckkraftheber im Unimog U1200 ausbauen?
Danke für deine Antwort,

ja an der Hubwellenseite natürlich Rolleyes ich hab immer nur hinten am Halter gesucht ... Wink Sobald ich wieder Zeit habe versuch ichs nochmal. Kolbenstangen samt Abdichtungen hätte ich bei der Firma Schuster gekauft, die haben ja gute Qualität oder gibt es da außer Unimog Schüssler noch andere Anlaufstellen ? Was ich nicht verstehe wie konnte der Vorbesitzer die Kolbenstangen so beleidigen Sad Sad
Gruß Simon
03.04.2013 20:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hartmut Offline
Administrator
*****

Beiträge: 11.237
Registriert seit: Nov 2003
Bewertung 108
Beitrag #7
RE: Wie kann ich die Hubzylinder vom Heckkraftheber im Unimog U1200 ausbauen?
(03.04.2013 20:40)MB trac 1000 fan schrieb:  Was ich nicht verstehe wie konnte der Vorbesitzer die Kolbenstangen so beleidigen Sad Sad

Winterdienst...

Gruss Hartmut admin

MBtrac, alles andere ist Behelf!
03.04.2013 20:52
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MB trac 1000 fan Offline
Verbannt

Beiträge: 169
Registriert seit: Sep 2011
Beitrag #8
VTRAC16 RE: Wie kann ich die Hubzylinder vom Heckkraftheber im Unimog U1200 ausbauen?
Der Winterdienst hat den Unimog so zerfressen.... dieses Sch**ß Salz, macht alles kaputt. (Aber nach der jahrelangen Arbeit im Salz, wird er jetzt Restauriert)

Bild 1: Hubwellenlager Links lässt Grüßen !!! Sad

Bilder von der Kolbenstange folgen noch.

Gruß Simon


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
       
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 06.04.2013 16:58 von MB trac 1000 fan.)
05.04.2013 14:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MB trac 1000 fan Offline
Verbannt

Beiträge: 169
Registriert seit: Sep 2011
Beitrag #9
Hubzylinder Ausbauen+Reparieren am Unimog 1200 ?
Hallo Tracler,
nun sind die Hubzylinder endlich herausen. Smile Ich stelle noch Bilder von Bolzen und Zylinder rein. Das war ein Akt !!! Die Hubzylinder waren in den Bolzen festgerostet, so das garnichts mehr ging. Vom linken Zylinder ist die Kolbenstange kaputt (Chrom runter ...) aber das Zylinderrohr ist gottseidank noch ok. Jedoch war der rechte Zylinder so verbogen das wir ihn fast nicht mehr aus dem Zylinderrohr brachten Sad . Der Ausbau am linken Zylinder ging eigentlich. Es musste die Quertraverse, Zapfwellenlagerbock entfernt werden ,.. aber dafür kam man letzt endlich doch schön hin. Nur der Ausbau am rechten Zylinder war eine Katastrophe nach 2 Stunden rumtüffteln hatten wir dann den Bolzen doch so weit, dass wir ihn mit dem Schneidbrenner rausmachen konnten. Heute wurden die Zylinder zerlegt Rolleyes . Wie schon erwähnt brauchen wir rechts unbedingt einen neuen und da werden wir uns einen vom Schuster kaufen. Den linken Zylinder wollten wir zuerst so bearbeiten:
https://www.trac-technik.de/Forum/showth...?tid=21238 und in die Gabel ein Gewinde schneiden. Das ist leider bei uns nicht möglich, da die mikrige Gabel bei einem Loch mit Gewinde so Geschwächt wäre,das sie gut reißen könnte (ist beim 65/70 Trac schon mal passiert, dann mussten wir die Spritze von der Straße aufheben... Shy ), deswegen möchte ich da kein Risiko eingehen. Warum Gewinde ???? Der Zylinder ist ziehend eingebaut und das mit dem Schweißen muss gekonnt sein, denn nicht dass die Gabel von der Kolbenstange abreißt. Nun hätte ich zum Schluss eine Frage: Gibt es für den Zylinder mit dem Maß 90/30x174 so eine Kolbenstange zu kaufen ??? oder Kolbenstange als Meterware und Gabelkaufen und vom Profi schweißen lassen ??? oder beide Zylinder in die Mülltonne und gleich 2 neue Zylinder reinbauen ,wenn dann würde ich für Zylinder mit dem Maß 80/30x174 tendieren weil die günstiger sind, oder nicht sparen dafür Qualität und gleich zwei auf Originalmaß reinmachen??? Bin gespannt auf Eure Antworten. Gruß Simon
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05.06.2013 22:41 von MB trac 1000 fan.)
05.06.2013 22:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MB trac 1000 fan Offline
Verbannt

Beiträge: 169
Registriert seit: Sep 2011
Beitrag #10
RE: Hubzylinder Ausbauen+Reparieren am Unimog 1200 ?
Die Hubzylinder sind die selben Zylinder wie im 1000 Trac. Die neuen Zylinder samt Zubehör werde ich bei der Firma Schuster kaufen. Anbei noch die versprochenen Bilder Wink
Gruß Simon


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
       
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.06.2013 16:52 von MB trac 1000 fan.)
06.06.2013 22:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MB trac 1000 fan Offline
Verbannt

Beiträge: 169
Registriert seit: Sep 2011
Beitrag #11
xtrac16 RE: Hubzylinder Ausbauen+Reparieren am Unimog 1200 ?
(06.06.2013 22:29)MB trac 1000 fan schrieb:  Die Hubzylinder sind die selben Zylinder wie im 1000 Trac. Die neuen Zylinder samt Zubehör werde ich bei der Firma Schuster kaufen. Anbei noch die versprochenen Bilder Wink
Gruß Simon

Beim Zylinderrohr sind man die Riefen schlecht, aber dieses ist total eingelaufen. Ich sage nur ein Bild sagt mehr als 1000 Wörter. Anbei noch das Heck vom Trac im Vergleich zum Mog, wie man auf den Bildern sieht, schaut das Heck vom Unimog unmöglich aus, dieses wird natürlich noch restauriert. Anbei hätte ich noch eine Frage, wo bekommt man für einen mb trac 65/70 eine neue Kipperbrücke ?? Gruß Simon


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
                   
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.06.2013 16:56 von MB trac 1000 fan.)
12.06.2013 16:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
VTRAC16 Unimog 1200 mit verschiedener Achsübersetzung? Mogfan65 5 1.901 21.02.2018 10:17
Letzter Beitrag: MauMog
  Unimog 1200 mit 2,25m Spur fahren!? intercooler! 7 2.401 16.02.2018 23:06
Letzter Beitrag: Jannik441.161
  Drehzahlmesser Unimog 1200 zeigt falsch an peter.z 4 1.545 04.12.2017 21:27
Letzter Beitrag: peter.z
VTRAC16 Funktion Strömungsventil der Heckhydraulik im Unimog 1200 MB_turbo_900 1 1.236 23.12.2016 23:17
Letzter Beitrag: Robert Meyboom
VTRAC16 Unimog 1200 Einspritzdüsen? Welche benötige ich? Unimog Waste 2 1.837 30.04.2016 22:06
Letzter Beitrag: Unimog Waste
YTRAC04 Worauf muss ich beim Unimogkauf (U1000-1200) achten? MB_turbo_900 4 6.711 01.07.2012 19:54
Letzter Beitrag: Hartmut

Kontakt | www.trac-technik.de, Das MBtrac Portal | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation